BCB_FinanzierungsProfile


Beachten Sie bitte die BCB_Top-BauFi-Konditionen (hier klicken)!





Das BCB² wird mit Ihnen gemeinsam, entsprechend dem geplanten Vorhaben und der Objekt- und NutzungsArt,
die Sie aus verschiedensten Gründen ausgewählt haben, Ihr individuelles FinanzierungsProfil erarbeiten.

Hierzu stehen eine Vielzahl von Gestaltungsoptionen zur Verfügung.


Das FinanzierungsProfil wird u.a. geprägt durch:

  die durch Sie gesetzten Prioritäten,

  den Einsatz möglicher Fördermittel des Landes und/oder des Bundes,

  die Höhe des einsetzbaren Eigenkapital,

  die gewünschte Darlehenshöhe und/oder-splittung,

  die Zinsfestschreibung (ggf. differenziert entsprechend einer Darlehenssplittung) sowie

  das gewählte Tilgungsmodell (ggf. differenziert entsprechend einer Darlehenssplittung).


In der folgenden Tabelle werden einige grundsätzliche TilgungsModelle und -optionen stichpunktartig beschrieben.
 
 
  klassisches Tilgungsdarlehen:

-relativ niedrige monatliche Belastung (z.B. bei 1% lfd. Tilgung p.a.),

-verschiedene Zinsfestschreibungen sind möglich
 (5, 8, 10, 12, 15, 20, 25 oder 30 Jahre),

-notwendige Anschlussfinanzierung(en) nach Ablauf der Zinsfest-
 schreibung(en),

-lange GesamtLaufzeit,


  Volltilgungsdarlehen:

-relativ hohe monatliche Belastung, da nach der Zinsfestschreibung das
 Darlehen vollständig getilgt ist,

-verschiedene Zinsfestschreibungen sind möglich
 (5, 8, 10, 12, 15, 20, 25 oder 30 Jahre),

-die Gesamtlaufzeit endet bereits nach der ersten Zinsfestschreibung,


  tilgungsfreie Darlehen:

-relativ niedrige monatliche Belastung, da keine laufende Tilgung erfolgt,

-die vollständige Tilgung erfolgt dann endfällig zu einem definierten
 Zeitpunkt aus Eigenkapital und/oder sollte während der Laufzeit
 angespart werden,

-verschiedene Zinsfestschreibungen sind möglich
 (5, 8, 10, 12, 15, 20, 25 oder 30 Jahre),

-die Gesamtlaufzeit endet erst nach der endfälligen Tilgung,


  Sondertilgungen:

-in der Regel ein Jahr nach Vollauszahlung des Darlehens möglich,

-üblich sind dann 1 x pro Jahr bis zu 5%  der ursprünglichen  Darlehens-
  summe zu einem definierten Stichtag oder nach entsprechender
  Vorankündigung,

-Sondertilgungen sind zinsentschädigungsfrei,

-optional,


  Anpassung des Tilgungssatzes
  während der Laufzeit:

-Anpassung des Tilgungssatzes nach oben (max. auf 10% p.a.)
 oder nach unten (min. auf 1% p.a.),

-in der Regel ein Jahr nach Vollauszahlung des Darlehens möglich,

-üblicherweise werden drei bis fünf  Anpassungen während der
 Zinsfestschreibung angeboten, der jeweilige Anpassungstermin
 wird erst zu gegebener Zeit festgelegt,

-diese Anpassungen können kostenpflichtig sein,

-optional,




Das BCB² zeigt Ihnen Wege auf, wie man ggf. auch Bundes- und Landesfördermittel (u.a. KfW, BAfA, IBB, ILB, BMfU) sinnvoll in einen Finanzierung einbinden könnte.


Das BCB² berät Sie zum Thema Anschlussfinanzierung für auslaufende Finanzierungen (einschl. FORWARD-Darlehen).


Das BCB² prüft für Sie die Wirtschaftlichkeit einer vorzeitigen Umfinanzierung.


Das BCB² unterstützt Sie bei der Grundstücks(zwischen)finanzierung.




Das BCB² realisiert Endkundenfinanzierungen für Bauträgerobjekte.


Das BCB² setzt auch Bauträger(zwischen)finanzierung in die Tat um.


Das BCB² realisiert ObjektFinanzierungen ggf. auch im europäischen Ausland,wie z.B. in:

               -Schweden         -Dänemark         -Niederlande

   -Belgien         -Luxemburg         -Großbritannien

   -Frankreich         -Spanien         -Portugal

   -Italien         -Österreich         -Schweiz

BauFi-Center Berlin & Brandenburg BCB² [Willkommen]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
November 2019



Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen das BCB² gern zur Verfügung.

Rufen Sie uns an: TelefonNr. (wochentags ab ca. 16:00 Uhr) oder

schreiben Sie uns eine EMail.

Wir beraten Sie gern!
Legende: